zur Navigation springen

zum Inhalt springen

Willkommen im Ant-On! NewsRoom

Ant-On! Neuigkeiten

Ant-On! auf Twitter

Ant-On! auf Facebook

Social Newsticker

Vodkaria Leipzig gegen Pegida - Stellenanzeige begeistert Facebook-Nutzer

2. September 2015: Ein Leipziger Restaurant sorgt mit einer Stellenanzeige auf Facebook für Wirbel. Gesucht werden Köche und Kellner, "Religion: egal, Refugees: welcome". Anhänger von Pegida und Legida sind dagegen nicht gerne gesehen - das gefällt vielen Facebook-Nutzern.

Start-up-Wettbewerb: Auf der Suche nach Deutschlands Mini-Facebooks

1. September 2015: Noch nie wurde so viel Geld in deutsche Start-ups investiert wie in diesem Jahr. Doch welches Tech-Unternehmen wächst eigentlich am schnellsten? "Gründerszene" sucht die besten Durchstarter.

Nach Facebook-Video - Schwarzbär soll eingeschläfert werden

1. September 2015: Eine Frau begegnet in einem Wald im US-Bundesstaat Connecticut zwei Schwarzbären. Einer davon nähert sich ihr, beinahe beißt er sie - nun soll er eingeschläfert werden. Die Frau, die ein Video von der Begegnung auf Facebook postet, bekommt nun Hassnachrichten und Todesdrohungen.

Computerzeitschrift: "Chip" veröffentlicht sein Passwort auf Twitter

31. August 2015: Ganz schön peinlich: Ein Redakteur hat offenbar das Passwort des Twitter-Kontos der Computerzeitschrift "Chip" veröffentlicht. Der Account wurde von Spaßvögeln genutzt. Und türkischen Fußballfans.

Gegen Piraterie im Social Network - Geklaute Videos sollen gelöscht werden: Facebook sagt Raubkopierern den Kampf an

31. August 2015: Manche Facebook-Seiten beschränken sich darauf, Videos von anderen auf ihre eigene Page hochzuladen. Ganz klar Piraterie, finden die Geschädigten . Hilfe gibt es nun direkt von Facebook. Mit einer neuen Software will das Unternehmen gegen Raubkopierer vorgehen.

Ein falscher Klick reicht - Neue Masche: Betrüger kapern Facebook-Profile – darauf müssen Sie jetzt achten!

29. August 2015: Über aufsehenerregende Facebook-Beiträge locken Cyberbetrüger schon seit längerem Nutzer auf Fake-Seiten, um deren Facebook-Profile zu übernehmen. Bisher musste der User dafür seine Daten aktiv preisgeben. Jetzt sind die Tricks der Kriminellen noch perfider.

USA - Wegen Twitter: Zur Hochzeit als Ninja Turtle

28. August 2015: Auf dieses Hochzeitsfoto sind wir gespannt: Weil seine Verlobte sich auf eine ungewöhnliche Wette einließ, "darf" ein US-Amerikaner seine Braut als Teenage Mutant Ninja Turtle verkleidet heiraten. "Geholfen" haben dabei auch ein paar Prominente.

Facebook: Melden, anzeigen, anprangern

28. August 2015: Pöbelnde und rassistische Kommentare auf Facebook nehmen zu. Nicht nur die Betreiber und Behörden sind in der Pflicht: Auch die Nutzer können dagegen vorgehen.

Rekord: Facebook meldet eine Milliarde Nutzer an einem Tag

28. August 2015: Jeder siebte Mensch ist bei Facebook: Am Montag wurde der historische Meilenstein von einer Milliarde Usern geknackt. Laut Mark Zuckerberg ist das Limit der Community aber noch längst nicht erreicht.

Rassismus im Internet - Facebook gibt Fehler zu

28. August 2015: Im Zusammenhang mit den fremdenfeindlichen Angriffen auf Flüchtlinge und Flüchtlingsunterkünfte hatte Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) das Facebook aufgefordert, die Verbreitung von Hassbotschaften durch Nutzer zu stoppen.

Facebook - Eine Milliarde Nutzer an einem Tag

28. August 2015: Facebook ist erstmals von einer Milliarde Menschen an einem Tag genutzt worden. Das weltgrößte Online-Netzwerk hat insgesamt rund 1,5 Milliarden aktive Mitglieder.

Besucherrekord: Facebook hat eine Milliarde Nutzer pro Tag

28. August 2015: Facebook-Chef Mark Zuckerberg meldet einen neuen Rekord: Am Montag haben binnen 24 Stunden erstmals mehr als eine Milliarde Menschen das soziale Netzwerk genutzt.

Facebook hat eine Milliarde Nutzer pro Tag

27. August 2015: Facebook-Chef Mark Zuckerberg meldet einen neuen Rekord: Am Montag haben binnen 24 Stunden erstmals mehr als eine Milliarde Menschen das soziale Netzwerk genutzt.

Facebook: Das Idioten-Problem lässt sich nicht outsourcen

27. August 2015: Justizminister Maas tut so, als könnte Facebook die Hasstiraden gegen Flüchtlinge im Netz alleine stoppen. Dabei steht er auch selbst in der Verantwortung.

Neue Funktion wird eingeführt - Facebook bekommt sein Siri: Künstliche Intelligenz im sozialen Netzwerk

27. August 2015: Online-Riesen wie Apple, Microsoft oder Google bieten bereits digitale Assistenten, mit denen man sprechen kann. Facebook geht einen etwas anderen Weg: "M" ist eine Art Consierge, der Aufträge erledigen soll - bei Bedarf auch mit menschlicher Hilfe.

Autoplay bei Facebook und Twitter - Diskussion über Video-Autoplay

27. August 2015: Kurz nach den Schüssen auf eine Reporterin und einen Kameramann in den USA kursiert ein drastisches Video in den sozialen Netzwerken. Dank Autoplay-Mechanismus sehen viele Nutzer das Video ungewollt. Nun wird kritisch über die Autoplay-Funktion von Facebook und Twitter diskutiert.

Assistent für Facebooks Messenger: M ist weder Mann noch Frau und mehr als ein Computer

27. August 2015: Ähnlich wie Siri und Cortana, aber menschlicher: Mit M versucht sich nun auch Facebook an einem digitalen Assistenten. Die Software soll Geschenke bestellen und den Nutzer vor nervigen Warteschleifen bewahren können.

Rassistische Kommentare auf Facebook - Facebook nimmt "Bedenken sehr ernst"

27. August 2015: Justizminister Heiko Maas will Facebook zu einem entschiedenen Vorgehen gegen fremdenfeindliche Einträge bewegen und bittet die Verantwortlichen zu einem Gespräch. Eine Facebook-Sprecherin erklärt, das Unternehmen nehme Maas' Bedenken "sehr ernst".

Onlinenetzwerke: Maas dringt auf Löschung fremdenfeindlicher Facebook-Posts

27. August 2015: Bislang geht das Netzwerk gegen rassistische Hetze oft nur zögerlich vor. Justizminister Heiko Maas fordert von dem US-Unternehmen mehr Eigeninitiative.

Maas fordert Löschung fremdenfeindlicher Facebook-Posts

26. August 2015: Bundesjustizminister Heiko Maas hält die Gemeinschaftsstandards von Facebook für unzureichend. In einem Brief an die Verantwortlichen drängt der SPD-Politiker auf einen rigideren Umgang mit extremistischen Inhalten.

Flüchtlings-Hass auf Facebook - Facebooks Problem mit Hetz-Kommentaren gegen Flüchtlinge

26. August 2015: Rechte Hetze auf Facebook: Die Hassbotschaften Rechtsextremer und Rassisten gegen Flüchtlinge manifestieren sich auch in der Netzwelt. User können solche Beiträge melden, das heißt aber nicht, dass sie  auch gelöscht werden. Wie ist es möglich, dass Hetze online bleibt?

Kontakt

Ihr Ant-On!-Ansprechpartner:
Thilo Stohner
Telefon 0621/166720
Thilo Stohner auf XINGThilo Stohner bei FacebookThilo Stohner bei Google+ E-Mail senden
Ant-On! NewsRoom bei TwitterAnt-On! NewsRoom bei FacebookAnt-On! NewsRoom auf  Google+
Besuchen Sie Ant-On!® NewsRoom auch auf

Ant-On! Produkte

Das günstige Einstiegspaket für Ihren ersten eigenen NEWSROOM...
Ant-On! NewsRoom STARTER - der ideale Start ins Social Web für kleine und mittlere Unternehmen bereits ab € 295,00 monatlich.
Managed NEWSROOM aus der Cloud: dynamisch, unkompliziert, preiswert.
Das Ant-On! NewsRoom Manager Paket ab € 395,00 monatlich inkl. Design, Hosting und kontinuierlicher Content-Pflege.
Kommunikation 2.0 - Ant-On! NewsRoom kontrolliert auch Facebook & Co.
Mit einem Ant-On! NewsRoom für PR und Online-Marketing präsentieren Sie Ihre Aktivitäten einfach und zentral.
Recruiting 2.0 - Ant-On! NewsRoom steuert digitale Gespräche über dich und mich.
Ant-On! NewsRoom für Mitarbeitergewinnung bündelt Online-Aktivitäten kontrolliert und zeitgemäß.
Personalkommunikation 2.0 - Mit Ant-On! INTRANET effizienter als Flurfunk.
Ein Ant-On! INTRANET für die interne Kommunikation gestaltet den internen Dialog offen und authentisch.
Mobil 2.0 - Ant-On! EXTRANET ist Ihr direkter Draht zu allen Partnern
Mit einem Ant-On! EXTRANET machen Sie spezielle Website-Angebote für Partner und Lieferanten verfügbar.
Agentur 2.0 - Mit Ant-On! PressRoom und allen Kunden ins Social Web.
Ein Ant-On! PressRoom für Agenturen; Steuerzentrale und Showroom für Ihre PR-Leistungen.

Ant-On! Referenzen

Relaunch Mein Südzucker 2013
»Home of the Brave« harmonisiert die Datenbanken der Südzucker AG für eine komfortable Online-Atmosphäre
Relaunch HessAmerica 2013
Auf HessAmerica.com surfen internationale User mit individuellen Gewohnheiten auf bewährten Frameworks von »Home of the Brave«
Klimaschutz mit Web-Faktor: »Home of the Brave« begleitet die aktuelle Initiative Bäume für Deutschland von ISOVER.
Aktions-Website für ISOVER: Framework Ant-On! bietet Meet & Greet für Bäume, Händler und ihre Kunden
»Home of the Brave« verwandelt das Produkt-Portfolio der Hess AG in eine dynamische Online-Ausstellung
Neue Website der Hess AG: Framework Ant-On! integriert PIM, APP und Mobile Site für Besucher vor dem PC und vor Ort
Mit der neuen Hess-APP können aktuelle Referenzprojekte der Hess AG auf einer interaktiven Projektkarte lokalisiert werden.
Mit der iPhone- & iPad-App Südzucker-Produkte direkt in einem Supermarkt in nächster Nähe finden
Launch BENEOnews: Ein Ant-On! NewsRoom ist die Drehscheibe für tagesaktuellen Web-Content der BENEO GmbH.
BENEOnews gruppiert, bündelt und verschlagwortet Inhalte wie z.B. Bilder für eine dynamische kontextabhängige Darstellung
»Home of the Brave« konsolidiert mit Software Ant-On! das Intranet und mehrere Extranets von BENEO
PR-Agentur Publik launcht neue Website mit eigenem Social-Media-Newsroom auf Basis von Ant-On! PressRoom
Der Newsroom von Publik bündelt die Social-Media-Aktivitäten der Agentur und bietet Neuigkeiten für Journalisten und Interessierte.
Reh-Kendermann macht's richtig - feiner Wein für alle und für die Community der neue Newsroom.
Zur Website der Suedzucker AG
Südzucker AG setzt mit Ant-On! auf homogene Strukturen für sich und ihre attraktiven Töchter
Zur Website von Home of the Brave
»Home of the Brave« entwickelt, betreut und betreibt die Ant-On! Web-Plattformen für die interne und externe Online-Kommunikation
Zur Website des BDP e.V.
Die Website des Bundesverband Deutscher Pflanzenzüchter e.V. (BDP) auf Basis von Ant-On! in neuem Design

Aktuelle Downloads

Ant-On! Quick-Links

Zum Betrachten von PDF-Dokumenten benötigen Sie den Acrobat Reader, den Sie bei Adobe kostenlos herunterladen können.